„Gender, Wissenschaftlichkeit und Ideologie“

Die Debatte um die Wissenschaftlichkeit der Genderforschung schlägt derzeit hohe Wellen. Darauf reagiert nun das Gunda-Werner-Institut der Heinrich-Böll-Stiftung und legt unter dem Titel „Gender, Wissenschaftlichkeit und Ideologie“ eine Broschüre vor. Sie soll eine Argumentationshilfe gegen Vorhaltungen der Unwissenschaftlichkeit bieten. Die Publikation richtet sich an „Organisationsvertreter_innen und Aktivist_innen sowie Institutionen, die in diesem Bereich unterwegs sind“. Ohne einem dieser Kreise anzugehören, schauen wir doch einmal hinein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: